Faloria Cristallo Mietres

 
 

 



Vom Zentrum fährt eine Seilbahn, mit Blick auf das Ampezzo-Tal, direkt auf den Faloria. Von dort aus können auch Ungeübte ins Tal hinab wandern und sich dabei von der zauberhaften Natur betören lassen.
Felsen, die senkrecht in smaragdfarbenes Wasser abfallen, weißer Sand an den Ufern, Schneewände auf den umliegenden Hängen, die eindrucksvollen Wände des Sorapis und die schlanke Form des "Dito di Dio" (Finger Gottes), eine Wanderung zum Sorapis-See wird für immer in Erinnerung bleiben.
Kletterfreaks kommen auf der "Ferrata Sci Club 18" voll auf ihre Kosten.
Mit seinen 3221m ist der Cristallo einer der imposantesten Berge der Dolomiten. Er begrenzt das Tal im Norden. Das Touren-Angebot reicht hier von leichten Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Klettersteigen wie "Ivano Dibona" und "Marino Bianchi".
Per Bergbahn kann man das prachtvolle Bergjoch Forcella Staunies in 2.932m Höhe erreichen.
Wiesen und Wälder rund um Mietres laden zu erholsamen Spaziergängen und Radtouren ein.

 

Rifugio Capanna Tondi m. 2343 Faloria Tel. 0039 0436 5775 
Rifugio Faloria m. 2123 Faloria Tel. 0039 0436 2737
Rifugio Son Forca m. 2235 Cristallo Tel. 0039 0436 861822
El Brite de Larieto Agriturismo Loc. Larieto Tel. 0039 368 7008083
Rifugio Malga Ra Stua Loc. Ra Stua Tel. 0039 0436 5753

 

Funivia Faloria
Ria de Zeto, 10
32043 Cortina d'Ampezzo (BL)
Tel. 0039 0436 2517
faloria@dolomiti.org
www.cortinacube.it